Posts Tagged ‘2013’

Relegation 2013: Es bleibt alles anders

Relegation 2013: Es bleibt alles andersWeder der 1. FC Kaiserslautern noch der VfL Osnabrück konnte sich in der Relegation 2013 gegen die ranghöheren Gegner Hoffenheim und Dresden durchsetzen. Damit retten sowohl der 16. der 1. als auch der 2. Liga über die zusätzlichen Spiele. Am Ende rettet sich tendenziell eher der schlecht platzierte Klub aus der höheren Liga. Die Relegation ist und bleibt ein Modus, den es zu überdenken gilt.

Relegation zur 3. Liga: Leipzig wartet auf den West-Meister

Relegation zur 3. Liga: Leipzig wartet auf den West-MeisterWer aus der Regionalliga aufsteigen will muss nicht nur Meister seiner Klasse werden, sondern auch noch eine Relegations-Runde überstehen. Während 1860 München II sowie RB Leipzig bereits als Teilnehmer feststehen, geht es in den anderen Regionalligen etwas spannender zu. Trotzdem erfolgte am Wochenende bereits die Auslosung zur Drittliga-Relegation. (mehr …)

Köln gegen Aachen wohl in Bonn

Köln gegen Aachen wohl in BonnDas Finale des FVM-Pokals 2013, der den Namen Bitburger-Pokal trägt, steht fest. Vermutlich am 29. Mai treffen im Bonner Sportpark Nord Fortuna Köln und Alemannia Aachen aufeinander. Der Drittligist gewann sein Halbfinale gegen den NRW-Ligisten Wegberg-Beeck nach Verlängerung mit 2-1. Der Final-Termin ist fix und verschiebt sich nur, falls Fortuna Köln noch die Drittliga-Relegation erreicht.

BVB: Götze nutzt Ausstiegsklausel

BVB: Götze nutzt AusstiegsklauselEs stimmt: Dortmunds Juwel Mario Götze macht von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch und will am 1. Juli 2013 zum neuen Meister Bayern München wechseln. Wie viel Geld der neue Meister dann dafür an die Bierstädter überweisen muss, ist einer aktuellen BVB-Meldung nicht zu entnehmen. Günstig dürfte ein Götze-Wechsel allerdings nicht sein. (mehr …)

Runge bürgt für den WSV

Runge bürgt für den WSVAuch in der kommenden Spielzeit 2013-2014 nimmt der Wuppertaler SV Borussia am Spielbetrieb der Regionalliga West teil. Wie der Verein bekannt gab, stellte Friedhelm Runge die vom Verband geforderte Bürgschaft über 35.000 Euro. Ob nun Ruhe in Wuppertal einkehren kann – immerhin herrscht ab sofort eine gewisse Planungssicherheit!