DFB eröffnet Museum am 25. Oktober

DFB eröffnet Museum am 25. OktoberHatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm: Das Deutsche Fussballmuseum des DFB ist fast fertig. Vor wenigen Tagen simulierten die rund 1.500 Angestellten der Stadt Dortmund einen normalen Tag im Museum. Ab dem kommenden Sonntag sind die Pforten dann für den Regelbetrieb geöffnet.

Aus dem Pressetext:

Im Rahmen seiner Eröffnung am Sonntag, 25. Oktober, feiert das Deutsche Fußballmuseum ein großes Vorplatzfest. Zwischen 10 Uhr und 17 Uhr begleitet ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Live-Band, Comedy und Ballkünstlern den ersten Besuchertag der neuen Erlebniswelt gegenüber dem Dortmunder Hauptbahnhof. Für 11 Uhr ist die feierliche Eröffnungszeremonie geplant. Dann werden Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Ligaverbands-Präsident Dr. Reinhard Rauball und DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock vor dem Eingang zum Museum ein rotes Band zerschneiden, um den ersten Besucherinnen und Besuchern Eintritt in die einzigartige Ausstellung zur deutschen Fußballgeschichte zu gewähren. Darüber hinaus laden Gewinnspiele, Foto- und Schminkstationen Passanten wie Museumsgäste zum Verweilen ein. Das stets gut gelaunte DFB-Maskottchen Paule dürfte Kinderherzen höher schlagen lassen. 

Weitere Öffnungszeiten des Museums: Nach dem dreitägigen Festprogramm öffnet das Deutsche Fußballmuseum dienstags bis sonntags jeweils von 9 Uhr bis 18 Uhr. Tickets sind vorab im Onlineshop auf fussballmuseum.de zu erwerben.

Die Karten kosten regulär übrigens happige 15 Euro – immerhin ist dann das VRR-Ticket inklusive.

Kommentar verfassen