Alemannia Aachen: 4.000 Dauerkarten in Liga 4

Alemannia Aachen: 4.000 Dauerkarten in Liga 4Zur Stunde kickt Alemannia Aachen am heimischen Tivoli gegen die zweite Mannschaft vom 1. FC Köln in der Regionalliga. Mit dabei sind dann wohl auch insgesamt 4.000 Dauerkartenbesitzer – soviele Saison-Abos hat der amtierende Tabellenführer nämlich bisher abgesetzt.

Im Vergleich zur letzten Saison (3.218 Jahrestickets) sicherten sich damit merklich mehr Aachener das Saison-Ticket für den neuen Tivoli. 800 von den Tickets wurden für die Rückrunde verkauft. „Die Zahlen aus unserer Ticket-Abteilung sind ein schönes Signal. Wir freuen uns über die zahlreiche Unterstützung unserer Anhänger“, sagt Alemannia-Geschäftsführer Alexander Mronz. Zu den bisher absolvierten elf Heimspielen der Aachener kamen im Schnitt 9.483 Fans, was in der Zuschauertabelle der Regionalliga-West ebenfalls den Spitzenplatz bedeutet. Ähnlich, wie im sportlichen Vergleich heißt auch hier der ärgsten Verfolger der Kaiserstädter Rot-Weiss Essen (9.378 Zuschauer im Schnitt).

Durch ein Tor von Kevin Behrens führt Alemannia Aachen zur Halbzeit mit 1:0 gegen den Nachwuchs des 1. FC Köln. 

Kommentar verfassen