Sukuta-Pasu belebt Bochums Sturm

Sukuta-Pasu belebt Bochums SturmFernab vom Goretzka-Tohuwabohu kann der VfL Bochum auch erfreuliches vom Transfermarkt berichten. Vom Liga-Konkurrenten aus Kaiserslautern wechselt Richard Sukuta-Pasu auf Leihbasis für ein Jahr an die Castroper Straße. Der ehemalige U21-Nationalspieler kickte zuvor bereits bei Bayer Leverkusen und dem FC St. Pauli.

Bochums Trainer Peter Neururer freut sich auf die Offensivkraft: „Sukuta-Pasu ist ein sehr talentierter Spieler und ich finde es toll, dass wir ihn verpflichten konnten. Er wird uns auf seiner Position definitiv bereichern.“ In der vergangenen Saison kickte der 1,90 Meter große Offensiv-Mann in Österreich für den SK Sturm Graz, mit dem er den vierten Rang belegte. Nach der Spielzeit geht es für Sukuta-Pasu allerdings direkt wieder an den Betzenberg. In Kaiserslautern läuft sein Vertrag noch bis ins Jahr 2015.

Kommentar verfassen