Essen blamiert sich im Pokal

Essen blamiert sich im Pokal

Nach Niederlagen gegen Kray und Hüls schied Rot-Weiss Essen nun beim abstiegsbedrohten Oberligisten SV Hönnepel-Niedermörmter aus dem Diebels-Niederrheinpokal aus. Vor 800 Zuschauern unterlag der Regionalligist mit 2:1. Noch im Wettbewerb befinden sich TuS Bösinghoven und Rot-Weiß Oberhausen sowie SV Hoe/nie und die SF Baumberg.

Angesetzt sind beide Halbfinal-Partien für den 1. Mai. Der Final-Termin steht derzeit noch nicht fest, ebenso wenig wie der Austragungsort. Der Sieger des Diebels-Niederrheinpokal nimmt an der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals teil. Dort winken dem Verein rund 100.00 Euro Einnahmen – und natürlich eine erhöhte Medienpräsenz.

Zuletzt gewann Rot-Weiss Essen zweimal den Pokal. Von den noch teilnehmenden Mannschaften gelang dies seit 1981 nur Rot-Weiß Oberhausen –  zuletzt 1998.

 

Kommentar verfassen