Von Fans, die sich sicher fühlen

Von Fans, die sich sicher fühlenDie Macher des BVB-Online-Magazins schwatzgelb.de haben heute das Fan-Portal ich-fuehl-mich-sicher.de gestartet. Ziel der Dortmund-Fans ist es, den mehrheitlich friedlichen Fussball-Anhängern aus der gesamten Republik eine Plattform zu bieten. Jeder, der sich im Stadion sicher fühlt, ist eingeladen, sich in eine Online-Liste einzutragen.

Binnen weniger Stunden nahmen bereits mehr als 10.000 Fußball-Fans an der Aktion teil. Seit Wochen und Monaten herrscht eine durchaus medienwirksame Sicherheitsdebatte rund um den Fußball. Nicht selten ist davon die Rede, der Besuch eines Fußballspiels würde einem echten Abenteuer ähneln. „Wir als regelmäßige Stadionbesucher sind hingegen fest davon überzeugt, dass der Besuch eines Fußballspiels nicht mit einem erheblichen Sicherheitsrisiko verbunden ist“, so die Initiatoren von ich-fuehl-mich-sicher.de.

„Dem möchten wir entgegenwirken.“

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass Gewalt beim Fußball durchaus ein Thema ist, doch die meisten Stadiongänger bekommen in der Regel davon gar nichts mit. Medien und Politik würden Unsicherheit vermitteln, heißt es in einer Presseerklärung der Initiaive. „Dem möchten wir entgegenwirken.“

Wer sich also im Stadion sicher fühlt, der ist herzlich eingeladen, sich auf ich-fuehl-mich-sicher.de einzutragen.

 



Tags: , , , , , ,

One Response to “Von Fans, die sich sicher fühlen”

Leave a Reply