Karnval mal komisch

Karnveal mal komischIn der Karnevals-Woche darf es etwas boulevardesk zugehen: Entgegen dem lustigen, bunten und auch besoffenen Treiben auf der Straße, wird Kölns Kevon Pezzoni den Karneval im Rheinland in schmerzhafter Erinnerung behalten. „Hey du Wichser“, soll jemand gerufen haben bevor er dem Mittelfeldspieler die Nase brach.

Das berichtet der Kölner Express heute via Online-Ausgabe und beschreibt damit ein ziemlich trauriges Kapitel des FC Köln. Es läuft sportich nicht rund am Geißbockheim und Pezzoni wollte im Winter weg, aber welcher geistige Tiefflieger verhaut im Vollrausch einen wechselwilligen Fußball-Profi?

Bereits zu Beginn der Woche hatte ein Berufsfußballer aus der Rheinmetropole für Schlagzeilen gesorgt: Miso Brecko setzte seinen Wagen am frühen Dienstag betrunken auf die Straßenbahn-Gleise…

One thought on “Karnval mal komisch

Kommentar verfassen