Frauenpower in Altona

Altona begrüßt 200. Mitglied in der Frauenfußball-AbteilungDer Hamburger Klub Altona 93 ist bei den Fußballdamen der Republik scheinbar schwer im Trend. Dieser Tage begrüßen die Norddeutschen bereits ihr 200. Mitglied in der Frauenfußball-Abteilung. Das ruft dann auch den DFB auf den Plan: Vizepräsidentin Hannelore Ratzenburg begrüßt Altona-Dame Nummer 200 am Samstag.

Vor dem Verbandsliga-Spiel von Altona 93 gegen den derzeitigen Tabellenführer aus Eilbek wird DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzenburg die „Jubilarin“ im Verein willkommen heißen. “Wir sind stolz auf unser 200. Mitglied und wir freuen uns darauf, dass Hannelore Ratzeburg diese Ehrung vornehmen wird“, freut sich Altona-Abteilungsleiterin Elke Dößel.

Hannelore Ratzeburg ist seit 2007 Vizepräsidentin für Frauen- und Mädchenfußball im Deutschen Fußball-Bund und bekleidet bereits seit 1974 das Amt der Vorsitzende des Ausschusses Frauen- und Mädchen-Fußball im Hamburger Fußball-Verband.

Frauen kicken für Altona

Altona 93 hat eine der größten Frauen- und Mädchenabteilungen im Bereich des Hamburger Fußballverbandes. Von den F-Juniorinnen bis hin zu den Ü 35 Frauen beteiligen sich neun Mannschaften quer durch alle Jahrgänge am Spielbetrieb des HFV

Kommentar verfassen