100 Jahre „Anne Castroper“

Im Jahr 2011 spielt der VfL Bochum seit 100 Jahren an der Castroper Straße Fußball. Zur Premiere kam der VfB Hamm Anne Castroper. Gegen wen und vor allem in welcher Liga das Jubiläumsspiel steigt, steht dieser Tage noch nicht fest.

Das exakte Datum für das Jubiläum ist nämlich der 08. Oktober 2011. Und zuvor kann der VfL Bochum in den kommenden Wochen noch den indirekten Wiederaufstieg perfekt machen. Die Spielstätte an der Castroper Straße hätte es auf jeden Fall verdient. Da wo heute eines der letzten echten Stadien der Republik steht, ist schon eine Menge passiert.

Dabei ist Anne Castroper nicht „nur“ eine Ode auf die Fußball-Meile in Bochum, sondern kommt auch einer gelungenen Chronistenpflicht nach. Wer weiß zum Beispiel, wie viele Tore des Monats im alten Ruhrstadion oder dem Rewirpower-Stadion erzielt wurden. Auch war das Stadion einige Male Austragungsort für Länderspiele.

Anne Casse ist viel passiert

Zahlreiche Gastautoren wie der Fußball-Journalist Christoph Biermann oder die „Edelfans“ Ralf Richter, Toto und Harry schütten dem Leser ebenso ihr VfL-Herz aus, wie unmittelbaren Nachbarn – allen voran natürlich Lieselotte Mense.

Der passionierte Bochum-Fan und Fachauthor Henry Wahlig schaffte zusammen mit zehn Helfern, darunter Sportjournalist David Nienhaus und Christian Schönhals von der Presseabteiltung des VfL, dieses 180 Seiten starke Nachschlagewerk rund um eines der authentischen Fußball-Stadien der Republik. Dabei gelingt den Autoren ein passender Mix aus Fan-Dasein und professioneller Schreibe. Herausgekommen ist das Buch übrigens beim Werkstatt-Verlag.

Also: Wer nach der Lektüre von „Anne Castroper“ noch von einer grauen Maus aus Bochum spricht, kann nicht lesen!

Hier gibt es Anne Castroper: Ein Jahrhundert Fußball mitten in Bochum bei Amazon.

2 thoughts on “100 Jahre „Anne Castroper“

Kommentar verfassen