VfL Bochum im Sportstudio – damals

ZDF-Moderator Bernd Heller begrüßte die Zuschauer des Aktuellen Sportstudios vor 25 Jahren direkt aus dem Bus des VfL Bochum. Der Verein gewann gerade 4-0 in Stuttgart und besuchte dann geschlossen das TV-Studio.

Vor allem der gebürtige Kreuztaler Klaus Fischer stand dem ZDF-Mann Heller in der Sendung Rede und Antwort. Fischer lies seine aktive Zeit von 1984-1988 gewissermaßen bei den Westfalen ausklingen. Auch „Neuzung“ Volker Knappheide und Stefan Kuntz kamen vor 25 Jahren zu Wort.

Knappheide schaffte den gewagten Sprung von SW Essen in die Bundesliga beim VfL Bochum allerdings nicht wirklich. Ihm gelangen in drei Jahren nur sieben Einsätze bei denen er einmal traf. Deutlich häufiger spielte Stefan Kuntz (100 Mal), der zudem 41 Tore für die Bochumer schoss und später mit dem 1. FC Kaiserslautern sowohl den DFB-Pokal als auch die Deutsche Meisterschaft holte.

Die Sendung findet Ihr auf Youtube.

Tags: , , , , ,

One Response to “VfL Bochum im Sportstudio – damals”

  1. […] ehemalige Profi Heinz Knüwe kickte bis Mitte der achtziger Jahre für den VfL Bochum sowie Hannover 96 in der 1. Bundesliga. Ab kommendem Sommer ist der 59-jährige Knüwe als […]

Leave a Reply