DöpDöpDöp

Wehen-Wiesbaden gegen Fortuna KölnDas Stadion in Wiesbaden trägt den Namen meines Wasserfilters und fasst insgesamt knapp 12.000 Zuschauer. Gut 2.000 schauten am Dienstagabend den Drittliga-Kick zwischen dem SV Wehen-Wiesbaden und Fortuna Köln. Bevor man den Gästeblock der kompakten Arena erreicht, passiert man den Helmut-Schön-Sportpark – eigentlich ein viel schönerer Name für ein Stadion. Schießt der Heimverein ein Tor, ertönt Scooter. Hat man in neunzig Minuten drei Mal Scooter gehört, hat Wehen-Wiesbaden höchstwahrscheinlich gewonnen. Weiterlesen

Spitzenreiter, Spitzenreiter!

Spitzenreiter, Spitzenreiter!Fortuna Köln startete unter Flutlicht in die Heimspielsaison 2016/2017. Und so fanden sich am Freitagabend rund 2.200 Zuschauer im Südstadion ein, um bei Kölsch und Currywurst die Partie gegen Werder Bremen II zu sehen. Vor dem Spiel machte die Fanszene ihrem Unmut über die hohen Dauerkarten-Preise Luft. Für die 19 Heimspiele sind stolze 210 Euro zu berappen. Weiterlesen

TeBe siegt bei meiner Mommsenstadion-Premiere

tebeDie Eichkamp-Anreise vom Ostkreuz kommend, zog sich ein wenig und doch überwog die Vorfreude. Zum freitagabendlichen Flutlichtspiel sollte ich endlich zum ersten Mal das Mommsenstadion im Westend betreten können. Dort empfing Tennis Borussia Berlin als Spitzenreiter der Berlin-Liga den Nachbarn aus Wilmersdorf. Weiterlesen